Vor dem Stich

Zur Vorbeugung eignen sich Mückensprays entweder mit natürlichen Wirkstoffen, meist aus ätherischen Ölen (ab 1 Jahr geeignet) oder Sprays ohne natürliche Wirkstoffe (meist ab 2 Jahren).

Sehr beliebt sind auch die PARA KITO Anti-Mücken Armbänder mit ätherischen Ölen, die entweder an der Hand oder am Fußgelenk getragen werden. Man kann sie aber auch einfach in der Nähe des Körpers anbringen und so auch schon bei Babys, z.B.: am Kinderwagen, befestigen.

Kommen sie vorbei wir finden den idealen Insektenschutz für sie!

GEHEIMTIPP:

Wespenschreck – Unsere Kräuterrezeptur zur Vertreibung von Wespen.

Nach dem Stich

Zur Behandlung gibt es verschiedene Gele. Sie wirken kühlend, schmerzlindernd und juckreizstillend.

Ab dem Säuglingsalter kann das Mineralstoffcremegel Sting Away von Adler Pharma verwendet werden.

Mit 5 Monaten dann Homedi Kind, ein Roll-on aus ätherischen Ölen.

Ausserdem gibt es noch das Combudoron Gel, ein homöopathisches Gel,  Fenistil GelInsecticum Gel um nur einige aufzuzählen. Wir freuen uns sie beraten zu dürfen.

Auch Bite Away kann Abhilfe schaffen.  Dieser Stift wirkt ausschließlich durch konzentrierte Wärme. Mit ca. 50 Grad kann die Wirkung von Insektenstichen (Juckreiz, Schwellung, Schmerzen) bis “ zur Bedeutungslosigkeit“ verringert werden. Diese Variante empfiehlt sich für ältere Kinder und Erwachsene.

Kommen sie vorbei wir beraten sie gerne!
Mag. Theresa Faist und das Team der Aesculus Apotheke